QUERDENKER

KONZENTRIERT. ERFAHREN. ENTHUSIASTISCH.

Für Handel,
Städte und Gemeinden,
Tourismus,
Industrie.
„Die Geschehnisse sind heute konkret, komplex und von hoher Geschwindigkeit. Wissenschaftlich zerlegen, mit der Lupe analysieren oder etwa eine Marke akribisch filettieren – all das will gut abgewogen werden! In der Regel sind wir heute mit unseren eingefahrenen Strukturen schlichtweg zu langsam.“

Prof. Alexander Doderer, 2019

Denkwerk

GANZHEITLICH. PHANTASIEVOLL. KONSTRUKTIV.

Vorträge, Workshops, Seminare..., all das ist nichts,
wenn wir nicht danach aufgewühlter sind als vorher. Fragen stellen.

Gehe nicht auf die Bühne, wenn Du nichts zu sagen hast.
Vorträge zu halten, Podiumsdiskussionen zu moderieren oder daran teilzunehmen, Workshops zu leiten, Bücher zu schreiben oder mit Unternehmern Firmenstrategien zu entwickeln – wenn ich ehrlich bin, sind es immer die Begegnungen mit Menschen, die mich faszinieren. Selbstverständlich geht es um Inhalte und Zusammenhänge. Neue Erkenntnisse entwickelt unser Gehirn jedoch nur durch Irritation.

Deshalb liebe ich die Provokation, denn nur sie dynamisiert unser Denken.

Können

FÄHIGKEITEN ZÄHLEN, NICHT KOMPETENZEN.

– Branchenunabhängige Situations-Betrachtungen

– Neuropsychologie für nachhaltigen Verkaufserfolg

– Neuroselling-Strategien

– Handel 4.0: Distribution vs. Vertikalisierung

– Industrie 4.0 mit echten Menschen?
Brauchen wir eigentlich noch einen Vertriebsleiter?

– Individualisierung oder die Suggestion, etwas besonderes zu sein.

– Kommt Dein Spiegelei zukünftig aus Deinem E-Mail-Account?

– Gehen wir in Zukunft noch in die Stadt?

– Sind Marktschreier die modernen Helden?
Oder ist eine gut moderierte inhaltliche Diskussion allemal noch mehr Wert?

EMOTION

MENSCHEN MITNEHMEN.
MENSCHEN BEGEISTERN.

In einer Epoche, in der das ICH das WIR abgelöst hat und selbst bis dato integere Positionen sich mit „I‘m first“ bewerkstelligen lassen, fragen sich viele Menschen weltweit: „Habe ich seither etwas falsch gemacht?“

Ist womöglich unser christlich-abendländische Wertekanon inzwischen auf dem Sperrmüll der Geschichte gelandet?

Noch glauben wir ja alle noch an einen „Unfall“. Ich stehe – wenn Sie so wollen – für unsere abendländische Wertewelt und deren Vorstellungen vom Umgang miteinander.

Dialog, Konsens, konstruktive Kompromisse... all das sind Prämissen meines Denkens und Handelns.

MOTIVATION

ZUKUNFT GESTALTEN.
ANPASSUNG REALISIEREN.

In Deutschland ist es meistens sehr riskant, von Zukunft zu sprechen. Jeder weiß, dass sie kommt, keiner will wirklich wissen wie und nur wirklich wenige sind sich sicher, dass sie selbst Zukunft sind und diese selber auch gestalten.

Da ist es das Gebot der Stunde, Menschen Perspektiven zu eröffnen, Mut zu machen und die Kraft des Kollektivs anzusprechen. Eine einzelne Person bewegt in unserer Welt ihren privaten Lebensbereich – das kann schon ganz schön anstrengend sein.

Nehmen wir aber beispielsweise ein Unternehmen oder gar eine Kommune – Motivation, Begeisterung für die gemeinsame Sache, Mut zum Wandel... All das entsteht nicht im Vier-Augen-Gespräch. Die Frage stellt sich, welcher Spirit waltet, welche Schwingungen finden statt, wie ist die Emotion der Gruppe?

Klausurtagungen, Workshops, Erkenntniswanderungen... Es gibt viele Wege, Begeisterung zu erzeugen!

VITA

LEBEN UND LEBEN LASSEN.

• 1954 geboren in Stuttgart
• aufgewachsen in Tuttlingen
• Abitur in Gaienhofen
• Studium in Freiburg: Pädagogische Psychologie, Germanistik und Kunstpädagogik
• Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der GRUPPE DREI® GmbH seit 1989
• Honorarprofessor an der Hochschule Furtwangen seit 1994
• Gründer und Präsident des Marketing-Club Schwarzwald-Baar e.V. seit 2006
• Beirat in der Fakultät Product Engineering der Hochschule Furtwangen seit 2006
• Referent und Moderator für Marketing, Kommunikation und Zukunftsfragen in nahezu allen Branchen
• Publizist und Buchautor für Industrie- und Standortmarketing

Downloads:
Curriculum Vitae — PortraitbildVortragsreferenzen